Online-Selbsthilfegruppe?

Online-Selbsthilfegruppe!

Du würdest dich gerne mit anderen Betroffenen austauschen?
Face-to-face und in real-time?
Aber:

  • Es gibt keine passende Selbsthilfegruppe in deiner Nähe?
  • Du bist nicht mobil und kannst keine Selbsthilfegruppe besuchen?

Dann bist du bei uns richtig!

Wir bieten eine Online-Selbsthilfegruppe für alle KrebspatientInnen, auch ehemalige, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Art der Krebserkrankung an.
Am Anfang unserer Treffen steht die Begrüßung durch die Moderatorin sowie den Gruppenleiterinnen. Nach einer Ankommensrunde sammeln wir die Themen, die die TeilnehmerInnen an diesem Abend besprechen möchten. Regelmäßig laden wir Referenten zu verschiedenen Themen ein. Je nach Gruppengröße und Interessen besprechen wir alle Themen gemeinsam oder teilen uns in Kleingruppen auf. Das Treffen endet mit einem Rückblick auf die besprochenen Themen und einer Abschlussrunde.

Bereits eine halbe Stunde bevor das eigentliche Treffen losgeht, bieten wir allen neuen TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich mit der Software vertraut zu machen, und helfen, falls es technische Probleme gibt.

Und wie funktioniert das?

Du benötigst lediglich einen PC, ein Tablet, Handy oder Festnetztelefon. Wenn dein Gerät eine Kamera hat, kannst du mit Bild und Ton teilnehmen, ansonsten nur mit Ton. Die Treffen und die dabei verwendete Software sind kostenlos.* Hier sind die Details für den Zugang:

Teilnahme über PC, Mac, Linux, iOS oder Android: hier klicken
Oder per Telefon: in Deutschland: +49 (0) 30 3080 6188, Meeting-ID: 451 911 737
Telefonnummern für Anrufe aus dem Ausland findet ihr hier

*Je nach Vertrag können Gebühren für die Telefon- oder Internetnutzung anfallen.

Wann treffen wir uns?

Wir treffen uns einmal im Monat jeweils von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr.
Hier sind die nächsten Termine:

  • Di 20.11.2018   Thema: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & Co. mit Sandra Pfisterer (PfiStar)

Alle, die das 1. Mal teilnehmen: Bitte wählt euch schon um 19 Uhr ein, wir machen dann einen Technik-Check und ihr bekommt eine Einweisung in die Meeting-Software! Zugangsdaten s. oben.

Welche Regeln gelten?

Wer teilnimmt, akzeptiert folgende Gruppenregeln:

  1. Wir sind eine Gruppe für Menschen, die selbst an Krebs erkrankt sind oder erkrankt waren – nicht für Angehörige.
  2. Wir gehen miteinander offen und wertschätzend um.
  3. Jeder darf etwas sagen, keiner muss etwas sagen.
  4.  Vertraulichkeit: Was in der Gruppe gesagt wird, bleibt in der Gruppe.
  5. Um die Treffen nicht zu stören, bitte von Anfang bis Ende teilnehmen.
  6. Wer trollt, also dauerhaft stört, kann von den Online-Treffen ausgeschlossen werden.

Feedback unserer TeilnehmerInnen

  • „Das Treffen war toll! Unglaublich wie verbunden es sich angefühlt hat, obwohl wir uns „nur“ am Bildschirm gesehen haben.“
  • „Das war ein sehr hohes Niveau von Selbsthilfe.“
  • „Das heutige Treffen der Online-Selbsthilfegruppe war wie ein Plausch unter guten Freunden – man kennt und schätzt sich schon.“
  • „Schade, dass es bis zum nächsten Treffen noch so lange hin ist.“